Plattformlift außen

Wodurch zeichnet sich der Plattformlift außen aus?

Bei dem Plattformlift außen handelt es sich um einen Treppenlift für die Rollstuhlfahrer. Der Lift wird entlang von der Treppe geführt, doch durch die Plattform wird nicht mehr Platz benötigt als bei dem Steh- oder Sitzlift. Die Kosten hängen davon ab, wie kurvig und lang eine Treppe ist. Bei einfachen Treppen ist der Selbsteinbau möglich, doch sonst sollte die Montage besser übernommen werden.

Ein Plattformlift funktioniert generell auf dem gleichen Prinzip wie der Treppenlift. Anstelle von dem Sitz ist allerdings eine Plattform vorhanden, denn der Lift ist für die Rollstuhlfahrer gedacht. Zur Funktionsweise lesen Sie hier mehr.

Was ist für den Plattformlift außen zu beachten?

Im Vergleich zu dem normalen Sitzlift ist die Tragfähigkeit der Plattformlifte deutlich höher. Dies ist der Fall, da prinzipiell die höheren Lasten getragen werden müssen. Je nach Hersteller und Typ können bis zu 300 Kilogramm transportiert werden. Die Installation wird in den besten Fällen von Fachleuten übernommen, denn die fehlerhafte Installation kann die Sicherheit beeinträchtigen. Durch die Komplexität wird die Selbstmontage in der Regel nicht empfohlen.

Die fachgerechte Montage und die regelmäßige Wartung können sich auf die Lebensdauer der Lifte positiv auswirken. Bei dem Plattformlift außen wird oft die Nutzungsdauer von 10 bis 15 Jahren angegeben. Das Schienensystem wird auf den Treppenstufen angebracht oder bei der Wand mit den Schrauben befestigt. Ein elektrisches Kabel wird in den Schienen für die Stromversorgung verlegt. Ein Kettensystem ist auch vorhanden, welches für die Bewegung des Liftes sorgt.

Wichtige Informationen für den Plattformlift außen

Die Treppen sollen mit dem Plattformlift außen ohne Probleme überwunden werden können. Der Plattformlift ist dabei eine gute Lösung, die es für den Außen- oder Innenbereich gibt. Besonders im Außenbereich handelt es sich um ein nützliches Hilfsmittel, damit jeder in den Wohnbereich gelangt. Die stufigen Eingangsbereiche stellen somit kein Hindernis mehr dar. Für die Rollstuhlfahrer gibt es im Alltag schließlich viele Herausforderungen und diese beginnen oft bereits Zuhause. Einige Häuser wurden so gebaut, dass diese nur über die Außentreppe erreicht werden können.

Oft führen auch in den Garten nur Stufen. Der Plattformlift außen soll dann Abhilfe schaffen. Die Bedienung ist dabei ohne eine fremde Hilfe möglich und mit dem Rollstuhl gelangt jeder über die Rampe in den Lift. Der Rollstuhl wird über den Lift nach unten oder oben befördert und am Ende wird der Plattformlift außen wieder verlassen. Die unkomplizierte Handhabung ist damit möglich und keiner braucht bei dem weiteren Stockwerk noch einen Rollstuhl. Niedrige Temperaturen, Regen oder Schnee können dem Außenlift nicht viel anhaben, wenn die entsprechende Schutzklasse erfüllt wird.

Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass der Plattformlift ideal geeignet ist, um ältere Menschen zu unterstützen. Er dient der Aufrechterhaltung der Gesundheit und steigert das Wohlbefinden. Genau das wird auch durch eine Therapieliege erzielt. Patienten können sich dabei zurücklehnen und während der Behandlung Komfort genießen.

Top