Schlagwort: Garten

Alles Nennenswerte über Rasendünger

Ganz gleich ob Sie einen Nutz- oder Zierrasen haben: Ohne Dünger kommt kein Rasen aus. Bloß wenn Rasen sattgrün ausschaut, dicht wächst und in keinster Weise Unkraut, braune oder kahle Stellen sichtbar sind, können Sie auf das Ausbringen von Rasendünger verzichten. In diesem Fall erhält Ihr Rasen alle Nährstoffe, die er braucht. Im folgenden Artikel können Sie nachlesen, wie Sie Ihren Rasen richtig düngen und auf welche Maßstäbe Sie beim Kauf von Rasendünger achten müssen.

Vor dem Düngerkauf – Bodenprobe

Egal welche Pflanze Sie bedüngen wollen, wichtig ist die passende Kombination der Nährstoffe. Düngen Sie auf keinen Fall lediglich drauflos. Ehe Sie Rasendünger erwerben, sollten Sie immer eine Bodenprobe extrahieren und untersuchen lassen. Wenn Sie die Analyse erhalten haben, können Sie den optimalen Dünger wählen. Häufig liefern diese Analysen das Ergebnis, dass der Boden überdüngt ist. Zuviel Dünger ist nachteilig für die Natur und belastet Ihre Haushaltskasse unnötig. Zuviel Dünger ist erheblich schädlicher für Ihren Rasen als zu wenig.

Was für Nährstoffe benötigt Ihr Rasen?

RasenduengerPflanzen brauchen folgende Nährstoffe:
– Eisen
– Zink
– Schwefel
– Kupfer
– Calcium
– Magnesium
– Kalium
– Phosphor
– Stickstoff

Es gibt allerdings kaum einen Rasendünger, in welchem alle Nährstoffe enthalten sind. Die wichtigsten Bestandteile eines guten Rasendüngers sind Magnesium (Mg), Kalium (K), Phosphor (P) sowie Stickstoff (N). Stickstoff fördert die Regenerationsfähigkeitund das Pflanzenwachstum. Phosphor (P) ist essenziell wichtig für das Wurzelwachstum und den Stoffwechsel Ihrer Graspflanzen. Kalium (K) benötigen Ihre Pflanzen, um ihre Robustheit gegen Krankheiten, Kälte sowie Hitze zu optimieren. Magnesium (Mg) verbessert und erhält die Gesundheit und sorgt für eine sattgrüne Blattfärbung.

Zu welchem Zeitpunkt und wie häufig müssen Sie Ihren Rasen bedüngen?

Die Lösung hängt davon ab, wie stark Ihr Rasen strapaziert wird. Wenn Sie einen Zierrasen haben, der nur gering strapaziert wird, ist es absolut ausreichend, wenn Sie zwei Mal pro Jahr Rasendünger ausbringen. Handelt es sich bei Ihrem Rasen andererseits um einen stark strapazierten Nutzrasen (Hunde, Kinder oder sonstige Beanspruchungen) sollten Sie Ihrem Rasen viermal jedes Jahr Rasendünger gönnen. Düngen sollten Sie jeweils in den Monaten März/April, Mai/Juni, Juli und August/September.

Die beste Tageszeit zum Düngen ist der Abend. Genau richtig ist es, wenn für die folgende Nacht Niederschlag vorhergesagt wurde. Sie müssen auf jeden Fall verhindern, dass Rasendünger auf den Blättern liegt, wenn die Sonne auf die Pflanzen scheint. Dadurch entstehen Verbrennungen an den Grashalmen. Falls kein Regen angekündigt ist, müssen Sie den Gartenschlauch benutzen.

Unterschiedliche Rasendüngerarten

Rasendünger wird als Flüssigdünger, organisch-mineralischer Langzeitmischdünger, mineralischer Kunstdünger sowie als organischer Langzeitdünger angeboten. Einige Produkte beinhalten darüber hinaus Unkrautvernichtungsmittel. Wenn Sie beim Düngen Unkraut nicht vernichten wollen, müssen Sie auf die Anwendung von kombinierten Rasenddünger verzichten. dünger lässt sich gut lagern, sodass Sie Sonderangebote benutzen können.

Top

Mit einem Pool Bausatz  zum ganz persönlichen Pool in Ihrem Garten

Möchte man seinen Garten mit einem Pool ausstatten, so geht dieses am schnellsten und einfachsten mit einem Pool Bausatz. Doch bei einem solchen Bausatz gibt es zahlreiche Unterschiede bei den Modellen. Auch muss man verschiedene Punkte beim Einbau von einem Pool beachten, wie man nachfolgend erfahren kann.

Das ist ein Pool Bausatz

Pool BausatzEin Pool Bausatz besteht je nach Modell aus verschiedenen Bestandteilen. Zu diesen Bestandteilen gehört die wahlweise entweder eine Wanne aus Kunststoff die einfach in ein Erdloch eingesetzt wird oder aber eine spezielle Folie. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, die man sorgfältig abwägen sollte. Ein großer Vorteil ist zum Beispiel bei einer Wanne, sie ist robuster und lässt sich schneller einbauen. Negativ ist dadurch die Begrenzung der Größe von einem Pool. Bei der Folie hat man den Vorteil das man an keine Größen von einem Pool gebunden ist. Nachteil ist der erhöhte Aufwand beim Einbau. Ergänzend unterscheiden sich die Modelle noch bei der Ausstattung. So gibt es hier Pool-Modelle die fertig mit Pumpe und anderen Funktionen stetig für frisches Wasser, für Beleuchtung und dergleichen sorgen. Entscheidet man sich für ein solches Modell, so benötigt man auch entsprechende Zuleitungen für Wasser, einen Abfluss und Strom. Es gibt aber auch die natürliche Reinigung vom Wasser, hier arbeitet man unter anderem mit Kiesschichten und Pflanzen.

Sorgfältiges Arbeiten beim Einbau von einem Pool Bausatz

Unabhängig davon für welche der Modelle von einem Pool Bausatz man sich entscheidet, man muss immer sehr sorgfältig arbeiten. Arbeitet man zum Beispiel beim Aushub für den Pool ungenau, hinterlässt zum Beispiel spitze Steine oder Unebenheiten, so wirkt sich das auf den Pool aus. So kann dadurch die Folie beschädigt werden oder bei der Verwendung einer Wanne, unterschiedliche Wasserstände im Pool haben. Ähnliches gilt natürlich auch, wenn man vorher noch Zuleitungen legen muss. Hier sollte man auch kalte Jahreszeiten mit Frost berücksichtigen und dementsprechend tief die Leitungen setzen.

Kauf von einem Pool Bausatz

Durch die Unterschiede die es bei den Bausätzen für einen Pool gibt, hat man nicht nur technische Unterschiede durch die Ausstattung und die Größe, sondern auch Preisunterschiede. Wer sich hier einen Überblick zu den einzelnen Bausätzen verschaffen möchte, der kann dazu das Internet nutzen- Für Pool Bausätze findet man entsprechende Informations- und Vergleichsseiten, über die man die einzelnen Modelle miteinander vergleichen kann. Alternativ kann man auch einen Vergleich über eine Shoppingsuche durchführen. Anhand der Übersichten kann man sich schnelle einen Eindruck von den jeweiligen Modellen, ihren Unterschieden und den Kosten für einen Pool Bausatz verschaffen.

 

Top

Seilzug Markise: Optimal für Sommer

An Markisen führt diesen Sommer kein Weg vorbei. Diese praktischen Schattenspender sind in aller Munde ist sind außerdem noch sehr trendy. Auch bekennende Sonnenanbeter freuen sich über etwas Schatten, der zum Verweilen einlädt. Entsprechend groß ist dementsprechend die Auswahl der unterschiedlichen Markisen. Auch ausgefallene Wünsche können auf diese Weise nahezu mühelos berücksichtigt werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. So wird im Handumdrehen die Terrasse aufgepeppt und bekommt einen mediterranen Charakter. seilzug markise

Die ideale Seilzug Markise für jeden Geschmack

Jeder hat seinen persönlichen Geschmack und dies sollte auch unbedingt so bleiben. Gerade die Vielfalt ist interessant und unterstreicht den eigenen Charakter. Im Outdoor-Bereich ist es nicht anders. Stilvolle Möbel, rustikale Elemente oder angesagte Designer-Stücke – Das Spektrum ist fast unerschöpflich. Da sollte auch die Seilzug Markise perfekt integriert werden. Dank der vielen Angebote in den Katalogen fällt die Wahl nicht immer leicht. Am besten ist es deshalb, ein Konzept im Vorfeld aufzustellen. So kann man später besser vermitteln, welche Markise passt und was sich eher nicht eignet.

Den Sommer genießen mit einer Seilzug Markise

Mit der idealen Markise kann der Sommer kommen. So wird die schönste Jahreszeit nochmals aufgewertet. Auch die jüngsten Familienmitglieder können ausgelassen toben ohne einen Sonnenbrand zu riskieren. Vor allem sensible Haut sollte der Sonne nicht über einen längeren Zeitraum ausgesetzt sein. Doch in die dunkle Wohnung muss man nun endlich nicht mehr gehen. Dank der Seilzug Markise steht einem entspannten Tag auf der Terrasse nichts mehr im Wege.

Eine Seilzug Markise von bester Qualität

Beste Qualität hat immer Vorteile. So können Sie sich über Ihren Kauf für eine lange Zeit freuen und die Markise kann bedenkenlos täglich benutzt werden. So hält Ihr Sonnenschutz mehrere Sommer ohne zu verschleißen. Auch die Benutzerfreundlichkeit ist entsprechend besser. Der Artikel verrichtet zuverlässig seinen Dienst, ohne dass Mängel realisiert werden.

Seilzug Markise – Der praktische Schutz vor Sonne und Wind

Starker Wind oder extreme Sonne – Mit einer Seilzug Markise sind Sie bei jedem Wetter bestens beraten. Vergessen Sie plötzlichen Regen oder einen kühlen Luftzug. Sie sitzen sicher geschützt und können es sich gut gehen lassen. Innerhalb kürzester Zeit lässt sich Ihre Seilzug Markise verstellen. So können Sie je nach Lust und Laune die Intensität der Sonne selbst bestimmen. Auch störende Blicke der Nachbarschaft werden Sie nicht mehr verärgern. Sie können sich stilgerecht abschotten, so dass Sie ungestört sind. Einen besseren Sichtschutz mit Funktionalität werden Sie kaum finden. Sollte es dennoch einmal zu möglichen Problemen kommen, so ist es gut, wenn man sich an den Service Ihrer beauftragten Firma wendet. Die Profis werden bald vor Ort sein und können mögliche Reparaturen erledigen. Die genauen Konditionen sollten vorab geklärt werden.

 

Top