Kategorie: Technik

Ein gesunder Rücken dank der Hebezeuge

Die Hebezeuge sind genau das Richtige, wenn es um Spannen, Ziehen und Tragen von Lasten auf dem engen Raum geht. Es gibt ein breites Spektrum an den Hebezeugen und dies mit der manuellen Handkraftbedienung, dem Druckluftantrieb oder mit dem Elektroantrieb. Die Produkte bieten optimale Lösungen für den elektrischen oder manuellen Einsatz.

Was ist für die Hebezeuge zu beachten?

Hebezeuge
Hebezeuge

Es gibt Flaschenzüge für das Ziehen und Heben. Diese Flaschenzüge sind bestens geeignet für das Positionieren der Lasten in dem Montagebereich. Es gibt die Hand-Kettenzüge, die ein handliches Hebezeug für das Zurren, Spannen, Ziehen und Heben von Lasten darstellen. Die Drucklufthebezüge oder Elektrokettenzüge sind überall für das Heben einsetzbar. Seilzüge bieten sich für das Senken, Heben, Spannen und Ziehen der Lasten an und sie sind optimal bei langen Seillängen. Die Hebezeuge werden für das Bewegen und Heben der Lasten genutzt und dies horizontal oder vertikal. Für die verschiedenen Anwendungsbereiche gibt es auch verschiedene Hebezeuge und damit können fast alle Bewegungs- und Hebevorgänge abgedeckt werden. Die Hebezeuge eignen sich meist für das Heben von unten und das Heben von oben. Es gibt Montagekranke, Handhebezüge, Drucklufthebezüge und Elektrohebezüge. Das Hebezeug befindet sich dabei über der Last. Zu der Kategorie Heben von unten gehören die Hydraulikheber und Stahlwinden. Das Hebezeug befindet sich dabei dann unter der Last.

Wichtige Informationen für Hebezeuge

Hebezeuge dienen für das Senken und Heben der frei hängenden Lasten. Diese Lasten sind dabei nicht geführt. Die Maschine kann pneumatisch, elektrisch oder auch handbetrieben genutzt werden. Grundsätzlich besteht das Hebezeug aus mindestens einer Hebevorrichtung und auch ein Fahrwerk kann integriert sein. Das Fahrwerk wird als Laufkatze bezeichnet und die Hebevorrichtung als Hubwerk. Die Hebezeuge können Leichtgewichte heben und auch schwere Lasten sind kein Problem. Vieles ist möglich von etwa 80 Kilogramm bis hin zu 120 Tonnen. Hebezeug bei der Krantechnik eignet sich für einen stationären Gebrauch oder es gibt auch die Verbindung mit der Krananlage. Egal ob Stahlträger oder Container, werden schwere Gegenstände gehoben, ist das Anschlagmittel wichtig. Wichtig ist, dass die Tragfähigkeit ausreicht und das Anschlagmittel sollte für die Befestigung an dem Gegenstand geeignet sein. Die Hubwerke sind heute zuverlässige Komponenten in fördertechnischen Anlagen und in Kranen. Als Hebezeuge gelten im Allgemeinen die Anschlagketten und Anschlagmittel. Zu dem Hebezeug gehören Gabelstapler, Winde, Wagenheber, Seilzug, Laufkatze, Ladebaum, Kran, Kettenzug, Hubwerk, Hubbrücke, Hebelzug, Hebelade, Hebebühne und Hebebaum. Die Geschichte von dem Hebezeug reicht sogar zurück bis in die Zeit von dem Pyramidenbau und in die Steinzeit. In der heutigen Zeit kann der Zustand von den elektrisch angetrieben Seilzügen sogar schon von der Ferne überwacht werden.

Top

Waage eichen

Eine Waage strahlt in jedem Betrieb Vertrauen aus. Sie ist ein wichtiges Hilfsmittel um Gewichte festzustellen und um eine korrekte Abrechnung sicher stellen zu können. Damit dies auch dauerhaft der Fall ist muss man die Waage eichen lassen. Durch den Eichprozess wird die Waage immer wieder auf die genauen Messwerte hin überprüft und angepasst. Dies ist in einigen Bereichen durchaus eine gesetzliche Vorgabe bringt aber auch in Bereichen ohne Vorgabe Klarheit in die Prozesse. Das Waage eichen erfolgt in einem regelmäßigen Prozess. In den meisten Fällen reicht es aus, alle zwei Jahre die Waage neu justieren zu lassen.

Waage eichen
Waage eichen

Gesetzliche Vorgaben mit dem Waage eichen einhalten

Im gewerblichen und privaten Handel ist es völlig klar, eine Waage im Verkauf muss geeicht sein. Nur so können Verbraucher sicher gehen, dass sie immer die korrekte Menge an Ware vom Händler erhalten. Darüber hinaus ist dies auch eine Vorschrift in der verarbeitenden Lebensmittelindustrie. Dies betrifft vor allem Fertigprodukte. Die Kunden müssen darauf vertrauen können, dass die aufgedruckte Menge auch in der Packung vorhanden ist. Deshalb ist das Waage eichen hier genauso ein wichtiger Prozess wie an der Ladentheke.

Prüfsiegel nach dem Waage eichen erhalten

Das Eichamt vergibt für jede geeichte Waage ein Prüfsiegel. Dieses Prüfsiegel ist ein Aufkleber der auf der Waage aufgebracht wird. Er ist so beschaffen, dass er beim Ablösen beschädigt werden würde. Daher können die Verbraucher darauf vertrauen, dass das Siegel nach dem Waage eichen auch ein Original auf der Waage ist. Das Siegel wird so angebracht, dass die Kunden dieses auch immer gut an der Waage erkennen können. Auf dem Siegel ist ein Datum aufgedruckt. Bis zu diesem Datum wurde die Waage abgenommen und wird voraussichtlich auch immer das richtige Gewicht anzeigen. Nach Ablauf der Frist muss ein neuer Prozess des Waage eichen erfolgen damit ein neues Siegel vergeben werden kann.

Mehr Informationen: https://www.bosche.eu/blog/kann-ich-meine-waage-im-eigenen-betrieb-eichen

Wartungsvertrag für das Waage eichen abschließen

Viele Unternehmen wollen sich nicht um das Waage eichen kümmern und lagern den Prozess an einen Dienstleister aus. Hier erfolgt ein Wartungsvertrag. Durch den Dienstleister wird das Waage eichen überwacht und dauerhaft durchgeführt. Dies schafft auch Sicherheit in allen Prozessen. Das Prüfprotokoll wird sicher verwahrt und kann bei Bedarf auch vorgelegt werden. Insofern eine Prüfung vor Ort stattfindet kann der Einzelhändler sich auf den Vertrag berufen und steht somit, bei korrekter Bedienung, nicht im Haftungsfall zur Verfügung. Damit kann dieses leidige Thema ganz einfach ausgelagert werden und man kann sich um die wirklich wichtigen Dinge im Geschäft kümmern.

 

Top

EN 12600 – so prüft man im Bauswesen die Stoßfestigkeit von Glas

Wenn ein neues Haus gebaut wird, müssen viele Vorschriften beachtet werden. Entsprechende Verfahren waren früher in DIN-Normen festgeschrieben, heute sind es EN-Normen. Wenn es darum geht, dass ein Bauunternehmen prüfen will, ob das Bauglas für den Einsatz am Bauwerk geeignet und stoßfest ist, muss das Prüfverfahren anwenden, das in der EN 12600 beschrieben ist – der Pendelschlagversuch.

2018-11-21_EN 12600Wer ein Haus plant oder baut, muss viele EN-Normen berücksichtigen. Eine Norm ist ganz besonders wichtig, die EN 12600. Diese europäische Norm steht für die Definition eines Prüfverfahrens, das für flaches Glas geeignet ist. Nach diesem Verfahren muss entsprechend der EN 12600 jede neue Art von Bauglas geprüft werden, wenn es für den Einsatz im Bauwesen zugelassen werden soll. Beschrieben wird in dieser EN-Norm der sogenannte Pendelschlagversuch. Was genau steckt dahinter – eigentlich ein recht simpler Versuch. Geprüft werden bei dieser Art Versuch das Stoß- und das Bruchverhalten der neuen Art von Bauglas. Dies ist wichtig, weil Glas über spröde Materialeigenschaften verfügt und leicht brechen kann. Die Norm EN 12600 ist vorgeschrieben bevor ein Bauunternehmen die komplette Verglasung einsetzt wird. Realisiert wird dies durch den Pendelschlagversuch. Dieser Versuch vor Ort soll verhindern, dass es nach dem Einsatz der Verglasung zu Schnittschäden kommt, zum Beispiel durch mechanische Einwirkung oder Spannung.

Der EN 12600 Versuchsablauf

Durchgeführt wird der Pendelschlagversuch in der Regel an dynamischen Stoßkörpern und der Scheibe. Als Stoßkörper dient dabei ein Pendel. Dieses Pendel besteht aus zwei Reifen. Diese haben einen Fülldruck von 3,5 Bar und verfügen über ein zusätzliches Stahlgewicht. Das Pendel ist dabei an einer Aufhängevorrichtung befestigt. Auch das ist in der EN 12600 genau beschrieben. Unterschieden wird im Rahmen des Versuchs, ob schwere oder leichte Gegenstände / Körper auf das Glas treffen. Von einem weichen Stoß innerhalb des Versuchs spricht man dabei, wenn ein leicht deformierbarer Körper auf das Glas trifft. Der Pendelkörper hat im Übrigen ein Gewicht von 50 Kilo. Unterschiede gibt es je nach Kategorie, in die das Bauglas eingeordnet werden soll, in Bezug auf die Fallhöhe des Pendels. Diese Fallhöhe kann laut der EN 12600 variiert werden, und zwar im Bereich 450 mm, 700 mm und 900 mm.

Voraussetzungen für einen realistischen Versuchsablauf nach EN 12600

Die experimentelle Prüfung muss zwingend vor Ort – also an der Baustelle – an Originalbauteilen durchgeführt werden. Dabei wird der Versuchsaufbau den realen Bedingungen am Bauwerk genau nachempfunden. Der EN 12600 entsprechend handelt es sich beim Pendelschlagtest um einen Einzeltest. Das heißt auch bei Reihenhäusern muss dieser Versuch je nach Fertigstellungsgrad der Baustelle separat aufgebaut werden.

 

Top

Waage kalibrieren und exakt die korrekte Menge bestimmen

Eine Waage kalibrieren ist deshalb notwendig, damit es zu verlässlichen Wiegeergebnissen kommt. Aufgrund der Nutzung der Geräte nimmt die Messgenauigkeit oft ab und deshalb ist das regelmäßige Waage kalibrieren auch wichtig. Wer selbst eine Waage kalibrieren möchte, braucht das Referenzgewicht dafür. Gibt es einen größeren Messfehler, dann sollte die Waage justiert werden. 

Was ist beim der Kalibrierung der Waage zu beachten?

Waage-kalibrierenMit der regelmäßigen Nutzung nimmt die Genauigkeit der Waage im Laufe der Zeit ab. Auch die externen Faktoren können die Zuverlässigkeit beeinflussen und dazu gehören Stöße. Damit dann wieder verlässliche Messergebnisse erhalten werden, ist das regelmäßige Waage kalibrieren notwendig. Es hängt dabei von der Nutzungshäufigkeit ab, wie häufig die Kalibrierung stattfinden muss. Beim Waage kalibrieren spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Personen- oder Küchenwaage handelt. Die Messgenauigkeit wird bei der Kalibrierung dann überprüft und dafür wird ein Referenzgewicht benötigt, damit Messfehler festgestellt werden. Wer die Waage selbst kalibrieren möchte, legt ein Referenzgewicht oder Prüfgewicht auf. Dieses Gewicht hat eine bekannte Masse. Der angezeigte Wert wird dokumentiert und die Abweichung wird berechnet. Aus der Differenz der beiden Werte gibt es der Messfehler. Liegt der Messfehler vor, kann ein Fachmann die Waage justieren und hierbei wird die Waage dann neu ausgerichtet.

Wichtige Informationen zum Waage kalibrieren

Wer nicht möchte, dass jemand die Waage kalibrieren kann, der muss mit Rätselraten rechnen. Wird mit der nicht kalibrierten Waage gewiegt, ist dies fahrlässig. Im Laufe der Zeit lässt die Genauigkeit einfach nach und dies durch gefährliche Umgebung, Stöße oder die normale Abnutzung. Die Leistung nimmt dann schnell ab und im Laufe der Zeit kommt es zur Verschlechterung. Die Lebensdauer der Waage wird durch das Waage kalibrieren verlängert und die Wiegegenauigkeit nimmt deutlich zu. Die Kalibrierung ist der quantitative Vergleich. Das Referenzgewicht kommt auf die Waagschale und der Fehler wird als Unterschied definiert. Es gibt durch das Waage kalibrieren eine fundierte Entscheidung und so werden Rückrufaktionen und Nacharbeiten reduziert. Es wird sichergestellt, dass die Messungen zuverlässig sind.

Die Ergebnisse werden zuverlässig und genau. Das Bestehen externer und interner Prüfungen wird durch die Kalibrierung vereinfacht. Es wird oft das Kalibrierzertifikat ausgestellt und hier werden die Ergebnisse verzeichnet. Meist wird davon ausgegangen, dass die Kalibrierung dann ein Jahr Gültigkeit hat. Oft ist der Intervall von einem Jahr jedoch nicht ausreichend. Meist werden die Intervalle nach der risikobasierten Methode bestimmt. Wird auf das Waage kalibrieren verzichtet, ist das Risiko hoch. Die versteckten Risiken und Kosten fallen viel höher aus.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier!

 

Top

Eine Schallschutzkabine – ein Kabine, die gute Dienste leistet

In einigen Bereichen der Industrie oder im täglichen Arbeitsalltag sind wir Verbraucher ständig Lärm ausgesetzt. Da es aber viele Situationen gibt, wo Lärm störend ist, müssen Maßnahmen getroffen werden, diesen zu beseitigen. Genau aus diesem Grund wurde die Schallschutzkabine ins Leben gerufen. 

Was ist eine Schallschutzkabine genau?

Eine Schallschutzkabine ist im Grunde genommen nichts anders, als ein kleiner zusätzlicher Raum, der aufgestellt wird. Und weil dabei keine Wände oder Decken berührt werden, spricht man von einer Kabine. Besonders schön an solch einer Schallschutzkabine ist, dass nicht die jeweilige Bausubstanz vom Gebäude beeinträchtigt wird. In der Regel wird solch eine Kabine aus fertigen Elementen aufgestellt. Um dabei alle Störfaktoren zu beseitigen, sollte die Kabine mindestens eine Höhe von 2,4 Metern vorweisen.

Aus welchen Materialien besteht eine Schallschutzkabine?

Je nachdem was die Schallschutzkabine isolieren soll, kommt Stahl- oder Aluminiumblech zur Anwendung. Des Weiteren kann auch Kunststoff eingesetzt werden. Hierbei ist zu beachten, dass das nur für die äußere Schicht verwendet wird. Im Inneren der Kabine kommt dann zusätzlich Mineralwolle oder Schaumstoff zum Einsatz. Wie dick gepolstert die Innenseite dann wird, hängt davon ab, was isoliert werden soll. Um dennoch alle Arbeiten in solch einer Kabine ausführen zu können, sind unterschiedliche Zusatzfunktionen möglich. Das kann beispielsweise eine gute Klimatisierung oder Belüftung sein. Aber auch eine Beleuchtung durch LEDs ist möglich. Da der Nutzer unter Umständen ständig sehen muss, was im Inneren der Kabine vor sich geht, sind selbst Fenster kein Problem.

Schallschutzkabine – flexibel einsetzbar

Da viele Bereiche nicht immer eine Schallschutzkabine benötigen, können diese je nach Bedarf auf- und wieder abgebaut werden. Möglich ist das, weil die Kabinen aus einem Bausatz bestehen. Somit sind selbst große, eckige oder ovale Schutzkabinen kein Problem. Generell sind keine großen Voraussetzungen notwendig, um solch eine Kabine aufzustellen. Die einzige Bedingung ist, dass der Raum neun Quadratmeter betragen sollte.

Einsatzgebiete eine Schallschutzkabine – breit gefächert

Die Einsatzgebiete von einer Schallschutzkabine können unterschiedlicher nicht sein. So kann diese beispielsweise genutzt werden, damit eine störungsfreie Übertragung bei Tonaufnahmen möglich ist. Hinzu kommt, dass solch eine Kabine zum Einsatz kommt, um dem Verbraucher von dem Lärm einer Maschine zu befreien. Selbst als Ruheraum zu Hause kann eine Schallschutzkabine angewendet werden. Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob Lärm oder ob ein Schall reduziert werden soll. Der Unterschied besteht dann in der Isolierung. Ein Schall wird nämlich mit elastischen Flächen gemindert. Deshalb ist es immer ratsam, sich Experten an die Hand zu holen, die sich mit Schallschutzkabinen auskennen.

 

Top

Ein Carport aus Metall

Das Carport aus Metall bietet die gute Verlässlichkeit sowie Langlebigkeit. Allerdings hat es den Haken das dass Material rosten mag, allerdings kann dies anhand einfaches verteilen von Schutzmitteln verhindert werden. So kann mit wenig Aufwand die Lebensdauer merklich erhöht werden. Bei ähnlichen Materialien ist das in der Art sowie Weise nicht möglich. Das der Kosten im gleichen Rahmen liegt, ebenso wie bei anderen Produkten ist ein weiterer Pluspunkt für diese Produkte.

Im Preis- / Leistungsverhältnis schneiden diese dadurch weit passender ab als Andere. Bewertet man darüber hinaus die einfache Montage, so offeriert ein Carport Metall praktisch alle entscheidenden Punkte für den Kunden. Das diese Produkte begeistern können, belegen auch die vielen positiven Rezessionen der Kunden. Somit sehr wohl zu empfehlen.

Carport aus Metall – Wo befinden jene Produkte kostenmäßig?

Hier kommt es natürlich in erster Linie darauf an, wie groß ein Carport sein soll sowie welche Umsetzung gewählt wird. Jeder kann also keinen klaren Preis benennen. Allerdings kann jeder hier einen Direktvergleich zu weiteren Produkten ziehen. Im Verhältnis zu ähnlichen Produkten, die zum Beispiel aus Holz gefertigt sind, gibt es nicht wirklich großen Unterschied was die Ausgaben betrifft. Es ist daher nicht so, dass ein Carport aus Metall wesentlich teurer ist als ein alternatives Produkt. Dieser Aspekt ist für viele Kunden ein wichtiger Aspekt, warum diese sich für ein Carport aus Metall entschließen.

Carport aus Metall – Die wesentlichen Vorteile

Ein Carport aus Metall bietet viele Vorzüge die man nennen kann. Die wesentlichen Besonderheiten jedoch sind in erster Reihe selbstverständlich die Langlebigkeit und die Verlässlichkeit. Hinzu kommt das sich Metall extrem leicht verarbeiten lässt. Das gilt besonders bei der Montage. Es lässt sich sehr leicht zusammenbauen und offeriert von Anfang an eine ideale Stabilität. Bei Holz zum Beispiel ist dies nicht der Fall. Holz arbeitet und reagiert auf diverse Wettereinflüsse.

Dadurch muss hier in Abständen das Grundgerüst immer wieder verändert werden, um die Stabilität zu bekommen. Diesen Resultat gibt es bei Metall nicht. Einziger Nachteil der sich aus diesem Material ergibt. Dieser kann rosten. Jedoch kann man in diesem Fall schnell Abhilfe entwerfen, wenn man das Material zusätzlich beschichtet. So erhöht man die Nutzungsdauer nach wie vor einmal deutlich.

Carport aus Metall – das Resumee

In wie weit es sich bei dem Carport aus Metall damit man die gute Variante handelt, mag so sicherlich nicht gesagt werden. Jedoch kann festgehalten werden, dass es sich hierbei definitiv um die stabilste Option handelt. Denn Metall ist im Gegensatz zu anderen Rohstoffen beziehungsweise Materialien extrem robust sowie widerstandsfähig. Das ist insbesondere bei einem Carport, welches alle Witterungen ausgesetzt ist, entscheidend. Für eine lange Nutzungsdauer beziehungsweise Haltbarkeit ist dieses Material daher am bequemsten geeignet.

Top

Ein Verkehrsspiegel hilft in viererlei Hinsicht 

Verkehrsspiegel sind Teil der Straßenausstattung. Sie dienen dazu, vor allem in den Ortschaften die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Verkehrsspiegel werden auch auf dem Betriebsgelände ebenso wie im Straßenverkehr an unübersichtlichen Stellen installiert, dadurch werden Unfälle vermieden. Verkehrsspiegel gibt es beginnend mit rechteckigen wartungsfreien Edelmodellen bis hin zu runden Acrylglasspiegeln. verkehrsspiegel

Lebensrettend, Unfall vermeidend und ästhetisch ansprechend

Die Markenprodukte aus dem Fachhandel sind langlebig und stabil. Konvex-Spiegel garantieren eine sehr hohe Verarbeitungsqualität und sichern dank dem Weitwinkel die Verkehrswege auf einem Firmengelände oder im öffentlichen Straßenverkehr. Ein- und Ausfahrten werden zuverlässig mit Hilfe von Ausfahrtsspiegel abgesichert. Hier ist die Sicht des Fahrers ohne die Hilfe der Spiegel stark eingeschränkt. Verkehrsspiegel werden in der Regel so platziert, dass man bereits vor dem Einfahren in eine Straße oder Abbiegen in eine Einfahrt, Hindernisse oder den Gegenverkehr gut sehen kann. Verkehrsspiegel haben immer eine gewölbte Oberfläche. Sie sind meist in rot-weiß umrandet. Sicherheitsspiegel und Verkehrsspiegel gibt es zum Teil auch als beheizbare Ausführungen. Sicherheitsspiegel, Verkehrsspiegel sowie Industriespiegel helfen deutlich dabei Unfälle zu vermeiden und schützen damit Personen und auch die Fahrzeuge vor Blechschäden. Wie schnell hat man einen Radfahrer übersehen, wenn der Spiegel nicht da wäre.

Weitere Informationen unter: https://www.absperrtechnik24.de/Spiegel/Verkehrsspiegel/index.htm

Staplerfahrer arbeiten sicherer mit einem Verkehrsspiegel

Verkehrsspiegel verbessern auch die Sicherheit der Staplerfahrer deutlich. Durch einen sogenannten Staplerspiegel können Fahrzeugführer den Überblick über einen großen Bereich bekommen, ohne dabei ihren Kopf besonders zu drehen. Sogenannte Beobachtungsspiegel bzw. Überwachungsspiegel dienen dazu Räume besser zu überblicken. Überwachungsspiegel werden beispielsweise in Kaufhäusern montiert, um Ladendiebe zu erkennen und zu verfolgen. Beobachtungsspiegel kommen meist an Einfahrten zum Einsatz, um diese einfacher zu überwachen und zu sichern. Für diese Spiegel gibt es noch eine Reihe von weiteren Einsatzzwecken und Formen. Es gibt sie auch als Kugelspiegel, Kontrollspiegel, Volumenspiegel oder Industriespiegel. Inspektionsspiegel werden bei Kontrollen in unübersichtlichen Ecken und Fahrzeugen eingesetzt, um auch diese verwinkelten Ecken gut zu überblicken.

Vorteile und Material der Verkehrsspiegel

Verkehrsspiegel umgangssprachlich auch Straßenspiegel genannt, dienen zur besseren Sicht an nicht überblickbaren Gefahrenstellen des Straßenverkehrs. Ein klassischer Platz für diese Spiegel ist an nicht gut einsehbaren Ausfahrten. Hier hilft der sogenannte Ausfahrtsspiegel dem Fahrer frühzeitig andere sich nahende Verkehrsteilnehmer (Autos, Fußgänger, Fahrräder) rechtzeitig zu sehen. An Straßenspiegel werden andere Anforderungen gestellt als an Kontroll- bzw. Überwachungsspiegel. Sie sind robuster sein und alle Witterungen rund ums Jahr langfristig standhalten. Straßenspiegelwerden aus Acryl gefertigt, das 70% schlagfester ist als Glas und es ist wetterfest und UV-beständig. Die Straßenspiegel aus SEKURIT einem Sicherheitsglas sind schlag- und stoßfest. Sie bieten Schutz vor Verletzungen. Bei einem Bruch bilden sie Krümel. Straßenspiegel aus Edelstahl sind ebenfalls schlag- sowie stoßfest, haben eine lange Lebensdauer und sind beständig gegen starke Hitze sowie verschiedene aggressive Stoffe. Verkehrsspiegel kaufen Sie im Internet oder im Fachhandel günstig ein.

 

Top