Hersteller und Designer von Hockeyausrüstung

Hersteller und Designer von Hockeyausrüstung

Bauer Performance Sports Ltd. gehört zu den führenden Produzenten von Eishockey-Ausrüstungen und Schlittschuhen. Auch für die Herstellung von Sporttextilien ist Bauer bekannt. Unter Bauer Eishockey werden innovative Schlittschuhe angeboten, die sich bei Profis und Amateuren großer Beliebtheit erfreuen.

Bauer ist seit mehr als 80 Jahren im Geschäft und entwickelt Schlittschuhe für den Eishockey-Sport ständig weiter. Die Artikel sind modern designt und für den professionellen Einsatz gedacht.

Bauer – ein Sportartikelunternehmen

Das kanadische Sportartikelunternehmen Bauer produziert seit mehr als 80 Jahren Sporttextilien, Schlittschuhe und Eishockey-Ausrüstung. Die Bauer Performance Sports Ltd. war von 2005 bis 2008 auch als Nike Bauer bekannt. Im Jahr 1927 produzierte Bauer bereits Schlittschuhe und hat seit dieser Zeit internationale Bekanntheit erlangt. Gerade im Eishockey-Sport in den USA werden Eishockey-Ausrüstungen von Bauer gerne genutzt.

Die Produkte des Unternehmens sind dort in der NHL-League beliebt. Neben professionellem Equipment für den Eishockeybereich stellt Bauer auch passende qualitative Schlittschuhe für Amateure her. Egal, ob Hobbyschlittschuhläufer oder Anfänger, auch Privatpersonen werden bei Bauer fündig. Bauer Eishockey-Artikel werden in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Modellvariationen angeboten. Bauer Schlittschuhe sind in diversen Breiten und Größen erhältlich. Die Größen reichen von Kindergrößen über Damengrößen bis hin zu passenden Schlittschuhgrößen für Herren. Die Artikel von Bauer werden zu fairen Preisen angeboten. Mehr zu dem Thema bei Hockey.hps-sport-shop.

Welche Modellvarianten gibt es bei Schlittschuhen von Bauer?

Bei Schlittschuhen von Bauer werden die Modellvarianten Vapor, Nexus und Supreme unterschieden. Die Modelle der Vapor-Reihe sind für schnelle Richtungswechsel und enge Kurven gedacht. Wer sich für Supreme-Modelle entscheidet, der erhält Schlittschuhe, die auf Beschleunigung und Geschwindigkeit ausgelegt sind. Die Modellreihe Nexus ermöglicht agile Bewegungen und sorgt für die notwendige Beschleunigung.

Welche Passformen sind erhältlich?

Wer Schlittschuhe von Bauer kaufen möchte, der kann zwischen drei Passformen wählen. Interessierte Käufer können Bauer Eishockey Schlittschuhe in den Passformen Fit 1, Fit 2 und Fit 3 erwerben. Die Passform Fit 1 ist vor allem für schmale Füße gedacht, die einen niedrigen Rist aufweisen. Mit der Passform Fit 2 erhält der Käufer einen Schlittschuh für schmale Füße mit hohem Rist. Die Passform Fit 3 ist für breite Füße mit hohem Rist gedacht. Die Bauer Schlittschuhmodelle können grundsätzlich in allen drei Passformen erworben werden.

Gibt es die Schlittschuhe von Bauer schon in geschliffenen Varianten

Beim Kauf eines Schlittschuhpaars von Bauer kann der Käufer zwischen ungeschliffenen und geschliffenen Varianten wählen. Wer die Schuhe bereits geschliffen geliefert bekommen möchte, der muss mit einer Servicegebühr rechnen. Ungeschliffen sind die Artikel ebenfalls erhältlich und können dann beispielsweise im Servicebereich der Eissporthalle geschliffen werden. Wer direkt loslegen möchte, der sollte die Servicegebühr entrichten und sich die Bauer Schlittschuhe geschliffen liefern lassen. Die Modelle von Bauer sind im Fachhandel erhältlich.

 

Rollstuhl

Für Barrierefreiheit der Treppenlift

Barrierefreiheit ist ein wichtiges Thema gerade für Menschen, die eine körperliche Behinderung und damit eine Einschränkung in der Mobilität haben. Da kann jede Treppenstufe bei einem Eingang zu einem Haus oder innerhalb der Wohnung, schnell zu einem Hindernis werden, was man nicht überwinden kann. Doch man kann ein Haus oder eine Wohnung auch mit einer Barrierefreiheit versehen, dazu bieten sich verschiedene Maßnahmen wie ein Behindertenlift zum Beispiel an.

Darum ist Barrierefreiheit so wichtig

Wenn man auf einen Rollator, auf einen Rollstuhl oder auch auf einen Gehstock angewiesen ist, so kann jede Treppe ein Hindernis darstellen. Bei der Überwindung solcher Hindernisse spricht man auch von der Barrierefreiheit. Oftmals wird das Thema der Barrierefreiheit nur im häuslichen Bereich festgemacht. Doch Barrierefreiheit stellt sich überall, ob im Unternehmen, in öffentlichen Einrichtungen, im Supermarkt oder aber auch im Straßenverkehr. Das Ziel der Barrierefreiheit ist immer das gleiche, nämlich den Erhalt der eigenen Mobilität. Ist diese nämlich nicht gewährleistet, kann man sich ohne fremde Hilfe nicht fortbewegen, da man an jeder Unebenheit oder Stufe nicht mehr weiterkommt. Doch hier an dieser Stelle beschränken wir uns auf das häusliche Umfeld. Wenn man sich hier jetzt, aufgrund einer Einschränkung der Mobilität Gedanken zur Barrierefreiheit machen muss, so bieten sich eine Vielzahl an Maßnahmen an. Kleine Unebenheiten im Boden oder niedrige Stufen können meist mit einfachen Maßnahmen, wie einer Rampe leicht überwunden werden.

Treppenlift für Rollstühle?

Wesentlich komplizierter wird es, wenn es um richtige Treppen mit einer Vielzahl an Stufen handelt. In solchen Fällen braucht man einen Behindertenlift. Ein Lift gibt es in einer Vielzahl an unterschiedlichen Ausführungen. So gibt es den Lift als reiner Sitzlift, aber auch als Treppenlift für Rollstuhl. Gerade im häuslichen Umfeld hängt die Frage was für eine Art von Behindertenlift man braucht, häufig vom eigenen körperlichen Zustand ab. Ist man zum Beispiel mit dem Rollator oder mit dem Gehstock noch gehfähig, dann reicht meist ein einfacher Sitzlift aus. Ist man auf einen Rollstuhl angewiesen, so braucht man hier auch einen Treppenlift für einen Rollstuhl. Natürlich hat man mit diesen unterschiedlichen Modellen, auch einen abweichenden Aufwand. Sei es beim notwendigen Platzbedarf für die Montage, aber auch beim Montageaufwand selbst und letztlich bei den damit verbundenen Kosten. Gerade wenn man einen Aufzug für einen Rollstuhl benötigt, so ist das meist mit einem größeren Aufwand verbunden, aufgrund vom notwendigen Platzbedarf. Hier sollte man genau hinsehen, was für Modelle sich anbieten und was für Kosten damit verbunden sind. Je nach Modell muss man nämlich einen solchen Lift nicht kaufen, sondern kann sich diesen leihen. Auch gibt es bei Anschaffungen und Umbauten dieser Art, vom Staat finanzielle Forderungen, die man in Anspruch nehmen kann. Gerade durch einen Lift kann man sich auch mit einer Einschränkung in der Mobilität, weiter im eigenen Haus selbstständig bewegen.