Tag: 18. Mai 2020

Der Buddha als Symbol für innere Ruhe und Ausgeglichenheit

Der Medizin Buddha wird auch als Buddha der Heilung oder Bhaisajyaguru bezeichnet. Der Buddha hatte vor der Erleuchtung 12 Gelübde abgelegt und er schwor, dass alle Behinderten und Kranken geheilt werden. Die Überlieferung von der Lehre des Mahayana besagt, dass der Buddha sämtliche Krankheiten heilt und auch die der Unwissenheit. Der besondere Buddha ist besonders bei den Buddhisten in Japan und Tibet bekannt und er wird sehr verehrt. Die tibetische Medizin setzt ihn bis zur heutigen Zeit noch bei unterschiedlichen Heilungsmethoden ein.

Was ist zu beachten?

Generell handelt es sich um eine Figur mit einer langen Tradition und dargestellt wird der Medizin Buddha traditionell mit dem blauen Körper. Wer möchte, findet allerdings auch Figuren in weiteren Farben wie beispielsweise Gold. Gerne zeigt sich der Medizin Buddha in dem Mönchsgewand und bei vielen Darstellungen hat er eine Schale mit Heilungsnektar in der linken Hand. In der rechten Hand wird allerdings meist der Myrobalanzweig gehalten, welcher mit drei Früchten behangen ist. Die Früchte haben die Fähigkeit, dass die drei inneren Gifte neutralisiert werden sollen. Die Menschen sollen damit vor Verblendung, Hass und Gier geheilt werden. Sind Gifte im Geist, dann gibt es den unruhigen Geist bei Menschen und dies führt zu den seelischen und körperlichen Leiden. Lebewesen sollen von dem Medizin Buddha von den Giften befreit werden und dies soll zur Heilung führen.

Heilende Wirkung vom Medizin Buddha
Die Figur des Buddhas steht für die Heilung des Geistes

Wichtige Informationen zu dem Medizin Buddha

Einige der Statuen zeigen den Buddha auf einem Lotus in der Vajra-Haltung. Bei den Händen symbolisiert die Varada-Mudra-Haltung die Geste des Gebens. Die heilende Kraft des Buddhas wird durch den Medizin Buddha ausgedrückt und oft wird dies auch für die Meditation genutzt. Die Statuen sind für die Wohnhäuser, Büros und Praxisräume allerdings nicht nur eine schöne Dekoration, sondern es werden auch Gelassenheit und Ruhe ausgestrahlt. Der heilende Buddha soll eine spirituelle Medizin ausgeben, wenn er angebetet wird. Oft wird sogar angenommen, dass wenn das Bild berührt wird, dass es dann die wirksame Heilung gibt. Es handelt sich gegen schlechte Energien um ein hervorragendes Feng-Shui Hilfsmittel. Oft wird er in dem Gesundheitsbereich aufgestellt und viele Menschen sind von Feng-Shui fasziniert. Der Medizin Buddha der W&H Exklusiver Asienhandel GmbH & Co. KG wurde dann schon oft wahrgenommen und keiner muss Buddhist sein, um die unterschiedlichen Buddhas zu kennen. Manchmal wird der Buddha auch Lapislazuli-Lichtbuddha oder Blauer Buddha genannt. Nach der Legende verwandelte er sich in einen strahlend blauen Buddha bei der großen Versammlung von Menschen. Er lehrte dabei das Wissen über die Medizin und Heilung. Oft hält der Buddha deshalb oft das blaue Medizinglas oder er wird mit blauer Haut dargestellt.

Top