Monat: Oktober 2018

Waage kalibrieren und exakt die korrekte Menge bestimmen

Eine Waage kalibrieren ist deshalb notwendig, damit es zu verlässlichen Wiegeergebnissen kommt. Aufgrund der Nutzung der Geräte nimmt die Messgenauigkeit oft ab und deshalb ist das regelmäßige Waage kalibrieren auch wichtig. Wer selbst eine Waage kalibrieren möchte, braucht das Referenzgewicht dafür. Gibt es einen größeren Messfehler, dann sollte die Waage justiert werden. 

Was ist beim der Kalibrierung der Waage zu beachten?

Waage-kalibrierenMit der regelmäßigen Nutzung nimmt die Genauigkeit der Waage im Laufe der Zeit ab. Auch die externen Faktoren können die Zuverlässigkeit beeinflussen und dazu gehören Stöße. Damit dann wieder verlässliche Messergebnisse erhalten werden, ist das regelmäßige Waage kalibrieren notwendig. Es hängt dabei von der Nutzungshäufigkeit ab, wie häufig die Kalibrierung stattfinden muss. Beim Waage kalibrieren spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Personen- oder Küchenwaage handelt. Die Messgenauigkeit wird bei der Kalibrierung dann überprüft und dafür wird ein Referenzgewicht benötigt, damit Messfehler festgestellt werden. Wer die Waage selbst kalibrieren möchte, legt ein Referenzgewicht oder Prüfgewicht auf. Dieses Gewicht hat eine bekannte Masse. Der angezeigte Wert wird dokumentiert und die Abweichung wird berechnet. Aus der Differenz der beiden Werte gibt es der Messfehler. Liegt der Messfehler vor, kann ein Fachmann die Waage justieren und hierbei wird die Waage dann neu ausgerichtet.

Wichtige Informationen zum Waage kalibrieren

Wer nicht möchte, dass jemand die Waage kalibrieren kann, der muss mit Rätselraten rechnen. Wird mit der nicht kalibrierten Waage gewiegt, ist dies fahrlässig. Im Laufe der Zeit lässt die Genauigkeit einfach nach und dies durch gefährliche Umgebung, Stöße oder die normale Abnutzung. Die Leistung nimmt dann schnell ab und im Laufe der Zeit kommt es zur Verschlechterung. Die Lebensdauer der Waage wird durch das Waage kalibrieren verlängert und die Wiegegenauigkeit nimmt deutlich zu. Die Kalibrierung ist der quantitative Vergleich. Das Referenzgewicht kommt auf die Waagschale und der Fehler wird als Unterschied definiert. Es gibt durch das Waage kalibrieren eine fundierte Entscheidung und so werden Rückrufaktionen und Nacharbeiten reduziert. Es wird sichergestellt, dass die Messungen zuverlässig sind.

Die Ergebnisse werden zuverlässig und genau. Das Bestehen externer und interner Prüfungen wird durch die Kalibrierung vereinfacht. Es wird oft das Kalibrierzertifikat ausgestellt und hier werden die Ergebnisse verzeichnet. Meist wird davon ausgegangen, dass die Kalibrierung dann ein Jahr Gültigkeit hat. Oft ist der Intervall von einem Jahr jedoch nicht ausreichend. Meist werden die Intervalle nach der risikobasierten Methode bestimmt. Wird auf das Waage kalibrieren verzichtet, ist das Risiko hoch. Die versteckten Risiken und Kosten fallen viel höher aus.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier!

 

Top